Pädagogik & Heilpädagogik

Die Pädagogische Förderung berücksichtigt alle Entwicklungsbereiche des Kindes :

 

  • Motorik (Großmotorik, Psychomotorik, Feinmotorik, Mundmotorik)

  • Wahrnehmung (Handlungsplanung, visuelle, auditive und taktile Wahrnehmung)

  • Kommunikation und Sprache (Sprachverstehen, Sprachanbahnung, Verständigung, Ausdrucksfähigkeit)

  • Aufmerksamkeit, Konzentration und Kognition

  • Selbständigkeit / alltagspraktische Fähigkeiten

  • Emotionalität / Sozialverhalten / Selbstregulation / Selbstsicherheit

  • Spiel- und Lernverhalten im familiären Bezug

 

Eine Förderung kann ambulant in der Frühförderstelle oder mobil im Lebensumfeld des Kindes ( Elternhaus oder Kindergarten) erfolgen.

Die Förderung kann in einer Einzelsituation oder auch im Rahmen von Gruppenförderung durchgeführt werden.

Die Inhalte werden individuell auf die Bedürfnisse des Kindes abgestimmt.

 

Viel Wert legen wir auf die Unterstützung,Information und Beratung der Eltern und Bezugspersonen. 

Sie sind die wichtigsten Personen für Ihr Kind.

 

  • Wir informieren über den Entwicklungsstand und Förderprozess
  • Wir bieten Unterstützung im Umgang mit den besonderen Bedürfnissen des Kindes
  • Wir begleiten die Eltern bei der Wahl geeigneter (pädagogischer /schulischer) Förderorte
  • Wir unterstützen die Eltern/Bezugspersonen beim Umsetzen der Förderinhalte in den familiären Alltag
  • Information über Frühförderung und begleitende / weiterführende Institutionen auf unterschiedlichen Fördermethoden
  • Wir informieren über begleitende/ weiterführende Institutionen und helfen bei der Kontaktaufnahme 

 

 

Förderung in Kleingruppen :

 

Kleingruppen in der Größe von drei bis sieben Kindern und ein bis zwei Fachkräften bieten eine gute Möglichkeit, neu erlernte Fähigkeiten zu festigen und in einem kleineren Rahmen zu üben. Die Möglichkeit mit Kindern zusammen zu sein, die einen ähnlichen Entwicklungsstand haben, erleichtert die Kinder häufig. Hier können sie lernen sich in Ruhe auf ihre Fähigkeit zu besinnen und beharrlich und ausdauernd angefangene Dinge zu Ende zu bringen. Sozial-emotionale Entwicklung braucht Mitmenschen und eine überschaubare Normalität um Neues zu entdecken und sich ausprobieren zu können. Innerhalb des geschützten Rahmens werden hier häufig neue Erfolge sichtbar, die die Kinder ungeheuer motivieren. Fast automatisch finden die Eltern die Gelegenheit zum Austausch mit anderen Familien.

 

Aktuelle Gruppenangebote:

Paedagogen
Bausteine
von links nach rechts: Sebastian Seith, stellvertretende. Leitung Bad Kissingen, CarmenSchüller, stellvertretende Leitung Schweinfurt, Christiane Alfes , Leitung